Vegane Apfeltorte

Hallo liebe Leser,

Diese Diashow benötigt JavaScript.

wir haben einfach mal eine vegane Torte gemacht mit Zutaten, die WIR gerade da hatten. Das heißt nicht, dass ihr sie auch gleich da habt^^ Aber egal! Sie war super lecker mit dem milden Apfelgeschmack, der süßen Vanillepuddingsahne und dem sandigen Boden. Eine geschmacklich gute Mischung und eine süße Angelegenheit^^

Den Mürbeteig haben wir aus dem Kochbuch „Vegane Kuchen- Träume werden wahr“. Die Pudding- Sahnecreme habe wir diesmal ohne Aprikosenmarmelade von Koch’s Vegan.

Für 25 Form

Mürbeteig: Vegane Kuchen- Träume werden wahr

1 1/2 Tassen Mehl

1/3 Tasse Puderzucker

1/8 TL Salz

3/4 Margarine

Apfelkompott:

5 Äpfel

1EL Zucker

1TL Agar- Agar

100ml Wasser

nach Beliebigen Apfelmus

Wasser

Puddingsahne: Koch’s Vegan

1Pck. Vanillepuddingpulver

1El Zucker

250ml Sojamilch

1Pck. aufschlagbare Sojasahne

Zubereitung:

Zuerst vermische Mehl, Puderzucker und Salz miteinander und knetest nach und nach EL Margarine hinein. Dann den Teig in die Kuchenform drücken und 45min kalt lagern.

In der Zwischenzeit werden die Äpfel geschnitten und mit Wasser und Zucker aufgekocht, sodass ein Kompott entsteht. Wenn alles eine dichte Masse geworden ist, vom Herd nehmen und den Agar- Agar in 100ml erhitzten Wasser eine Minute lang kochen. Wenn alles abgekühlt ist, den Apfel und das Agar- Agar vermischen und in den Kühlschrank stellen.

Wenn 45min vorbei sind, den Kuchen, in den auf 180° vorgeheizten Ofen, schieben und 10min backen lassen.

Sojamilch abmessen und 6EL zu dem Puddingpulver geben und den Rest zum Kochen bringen. Wenn das passiert ist, den Pudding in die warme Milch rühren bis er fest ist (Ungefähr eine Minute). Dann die Sojasahne mit einem Rührgerät aufschlagen (luftig ist ok) und mit dem Pudding vermischen.

Wenn der Teig jetzt 10 min gebacken hat, den Kuchenboden umdrehen und nochmal 15 min goldbraun backen.

Wenn der Kuchenboden fertig ist, dann mit dem Apfelkompott begießen. Wenn nötig mit Apfelmus erweitern. Dann den Kompott fest werden lassen und zum Schluss mit Sahne glasieren. Mmmmmmm….

Wir empfehlen die Torte gerne weiter und viel Spaß beim Nachbacken^^

 

Eure Lynn und Lian

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s